Presse

Innovative Fahrzeugkomponenten, futuristische PC-Gehäuse, nachhaltiges Design: KURZ mit umfangreichem Programm auf der CES 2023

Fürth, 01. Dezember 2022: Pünktlich zum Jahresauftakt öffnet mit der CES eine der weltgrößten Fachmessen für Unterhaltungselektronik ihre Pforten. Zahlreiche Aussteller präsentieren vom 05. bis zum 08. Januar im Las Vegas Convention Center ihre Produkte und Technologien. Zu den namhaften Herstellern und globalen Innovatoren auf der CES zählt auch LEONHARD KURZ. Unter dem Motto „Mission Infinity“ stellt der Experte für Oberflächenveredelungen innovative und nachhaltige Lösungen für die Bereiche Automotive, Consumer Electronics und Sustainability vor.

In der Kombination aus stilvoll dekorierten Oberflächen, höchster Funktionalität, progressiven Designs und recycelten Materialien entstehen große High-Tech-Bauteile für autonome Fahrzeuge, futuristisch anmutende PC-Konzepte für zu Hause sowie visionäre Design-Experimente. Sie alle zeigen auf, wohin die Reise bei der nachhaltigen Oberflächenveredelung zukünftig gehen könnte. Das und vieles mehr können Fachbesucher am Stand Nr. 4367 live erleben – und zwar in Form von Exponaten und digitalen Präsentationen. Der Messeauftritt ist dabei genauso außergewöhnlich wie die vorgestellten Exponate und Lösungen.

 

Die Schwerpunkte im Automotive-Bereich

Als absolutes Highlight zeigt KURZ auf der CES 2023 ein Rear-End-Cover für den Automotive-Exterior-Bereich. Die Heckanwendung ist auf die Megatrends E-Mobilität und autonomes Fahren ausgerichtet und demonstriert eindrucksvoll die fast schon unendlichen Gestaltungsoptionen, die sich Designern und Herstellern fortan eröffnen. Sie bietet nicht nur eine durchgehend geschlossene Oberfläche mit großflächiger, nahtloser Dekoration, spektakulären Strukturen für 3D-Lichteffekte und gezielter Lichtabschottung, sondern ist auch für die Sensortechnik autonomer Fahrzeuge durchlässig. Durch eine Kooperation mit der Lightworks GmbH, einem der führenden Systemhäuser für Lichtentwicklung in Deutschland, sind bei der Bauteilherstellung besonders detailreiche Lichtdesigns mit beeindruckenden Farbverläufen und einer Vielzahl an Effekten für Tag- und Nachtdesigns umsetzbar. Trotz aller Komplexität ist das Bauteil als Ganzes recycelbar.

Auch für den Innenraum von Fahrzeugen stellt der Experte für Oberflächenveredelungen in diesem Jahr eine revolutionäre Lösung vor: KURZ BIOFENSE® ANTIVIRAL bietet wirksamen und langfristigen Hygieneschutz für Kunststoffoberflächen, der neben einer antibakteriellen und antifungalen Funktion nun auch eine beständige antivirale Wirkung erzielt und ganz ohne Schwermetalle auskommt. Mit BIOFENSE® ANTIVIRAL veredelte Oberflächen weisen auch Viren wie SARS-CoV-2 wirksam ab, wodurch sich die Technologie unter anderem für HMI-Oberflächen (Human-Machine Interface) und Touchdisplays empfiehlt. Die transparente Beschichtung kann mit kreativen Designs, Hinterleuchtungen und sogar Shy-Tech-Elementen kombiniert werden und beeinträchtigt nicht die Recyclingfähigkeit der Bauteile.

 

Consumer Electronics: Individualisierung und ansprechende Dekoration

Im Bereich der Unterhaltungselektronik präsentiert KURZ zukunftsorientierte Computergehäuse-Designs, bei denen hohe Funktionalität auf herausragendes, nachhaltig produziertes Design trifft. Die Designvision GAMING bietet ein Gehäuse mit Hintergrundbeleuchtung, 3D PLASTX-Effekt und transparentem Water-Glow-Design, der Prototyp FUTURE zeichnet sich hingegen durch ein Smart-Crystal-Design mit farbigen Hintergrundbeleuchtungseffekten und beeindruckender Raumschiff-Metallisierung aus.

Bei den Designkonzepten wurde einmal mehr großer Wert auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt – so können zur Herstellung der Gehäuse Rezyklate verwendet werden, die sich auf hochwertige und ansprechende Weise veredeln lassen. Die KURZ-Dekorationen sind ihrerseits recycelbar und haben somit keinen Einfluss auf die Wiederverwertbarkeit der Bauteile. Dennoch sind die Gehäuse bestens für moderne Technologien wie 5G, Shy Tech und Touch-Bedienung geeignet. Apropos Touch-Bedienung: BIOFENSE® ANTIVIRAL kann auch auf Displays und anderen Bedienoberflächen eingesetzt werden.

Mit der Designstudie FUTURE demonstriert KURZ außerdem, wie Hersteller und Markeninhaber ihre Produkte zuverlässig vor Fälschung schützen und deren Echtheit zweifelsfrei belegen können. Hierzu wurde das Gehäuse mit der Technologie ValiGate® des KURZ-Tochterunternehmens SCRIBOS ausgestattet. Die Echtheit eines Produkts lässt sich damit innerhalb von Sekundenbruchteilen überprüfen, indem der QR-Code auf dem ValiGate®-Siegel mit einem Smartphone eingescannt wird. Besucher am KURZ-Stand haben außerdem die Möglichkeit, anhand einer Augmented-Reality-Erfahrung zu erleben, wie ValiGate® den immer wichtigeren Echtheitsnachweis mit Entertainment-Inhalten verknüpfen und damit die Kundenbindung stärken kann.

 

Sustainability: Nachhaltigkeit schon auf Konzeptebene

Wie es aussehen kann, wenn der Faktor Nachhaltigkeit von Beginn eines Projekts an berücksichtigt wird, demonstriert KURZ anhand zweier inspirierender Visionary-Design-Kollektionen, bei denen ausschließlich recycelte und/oder organische Rohstoffe verwendet wurden. Das „Spacewood Experiment“, eine Kollaboration ausgewählter Visionary-Designer, die weltweit für KURZ tätig sind, geht der Frage nach, welche Optik und Haptik das Material Holz auf anderen Planeten hätte. Das kreative Projekt brachte spektakuläre Oberflächen mit experimentellen Designs, Farben und Oberflächenstrukturen hervor, die auf der CES ausgestellt sind.

Passend zum innovativen Ansatz verknüpft KURZ die Vorstellung dieser nachhaltigen Kollektion mit einem ganz besonderen Feature: Besucher erhalten die visionären Designs als Give-away – und zwar in Form von Postkarten-Unikaten mit einem eigenen NFT („Non Fungible Token“). NFTs sind kryptografisch eindeutige und überprüfbare Tokens, die zwar dieselbe Blockchain-Technologie nutzen wie Kryptowährungen, aber im Gegensatz dazu einmalig und nicht teilbar sind. Das bedeutet, dass jedes NFT nur einmal existiert und Besucher am KURZ-Stand damit ein einmaliges Sammelobjekt erhalten.

 

Design, das einfach guttut

Etwas weniger futuristisch, aber genauso visionär ist das Projekt „Wellbeing“, welches eindrucksvoll belegt, dass auch aus Kunststoffabfällen fantastische Designs entstehen können. Die Exponate muten aufgrund der vielen verschiedenen recycelten Materialien sehr unterschiedlich an, besitzen aber allesamt eine fließende, organische Formsprache, die Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Auch die Haptik der Designelemente ist überaus angenehm und fühlt sich einfach gut an. Ziel war es, mit „Wellbeing“ Designstudien zu schaffen, die einen möglichen Gegenpol zur gegenwärtigen Hektik und Unsicherheit in der Welt darstellen.

Das Thema Nachhaltigkeit kommt aber nicht nur bei den beiden Visionary-Design-Konzepten zu tragen, sondern spielt bei allen auf der CES gezeigten Exponaten und Lösungen eine große Rolle. Die Botschaft ist klar: Nachhaltige Designs können heutzutage ganz ohne Kompromisse hinsichtlich der Optik umgesetzt werden – und das auch aus recycelten Materialien.

 

Online-Präsenz rund um die CES 2023

Den Messeauftritt in Las Vegas nutzt LEONHARD KURZ auch als Anlass für eine umfassende Online-Präsentation der Innovationen und Ausstellungshighlights des Unternehmens. Unter www.ces.kurz-automotive.com und unter www.ces.plastic-decoration.com erhalten Interessenten detaillierte Informationen und Angebote wie Videos oder 3D-Animationen rund um die Produkte und Themen der CES.

 

Auf einen Blick

CES 2023 vom 5. bis zum 8. Januar 2023
LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG: Stand 4367
Schwerpunkte des Messeauftritts: Automotive, Consumer Electronics, Sustainability

Newsletter

Orofin – Das online
Magazin von KURZ

Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft der Oberflächendekoration und erfahren Sie, was heute schon machbar ist. Freuen Sie sich auf Inspirationen und Ideen, spannende Geschichten und Innovationen aus der Welt von KURZ!

AbonNieren

Best of K 2022

Erfahren Sie mehr über die nachhaltigen und innovativen Highlights, die LEONHARD KURZ unter
dem Motto „Making every product unique“ auf der K 2022 live präsentiert hat

Mehr erfahren

KURZ

TISAX-Zertifizierung

Transparenz, Kundenorientierung und die Einhaltung höchster Standards sind uns wichtig. 

Mehr erfahren

KURZ

Making every product unique

Diesen Anspruch realisiert KURZ mit mehr als 5.500 Mitarbeitern an über 30 globalen Standorten. KURZ ist weltweit führend in der Oberflächenveredelung und produziert in Europa, Asien und den USA nach gleichen hohen Qualitäts- und Umweltstandards.

Mehr erfahren

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da.

Kontakt

Search DE EN Mail