Presse

CES 2023: KURZ präsentiert innovative und nachhaltige Lösungen für die Automotive-Industrie

Fürth, 06. Dezember 2022: Die CES ist seit vielen Jahren das einflussreichste Technologieereignis der Welt. Vom 05. bis zum 08. Januar 2023 zieht es globale Innovatoren aus der Elektronikindustrie erneut nach Las Vegas, wo sie bahnbrechende Technologien präsentieren. Am Stand 4367 in der Automotive-Halle zeigt LEONHARD KURZ im Rahmen des Mega-Tech-Events unter anderem innovative und nachhaltige Lösungen für den Automotive-Bereich.

Das Motto des Messeauftritts von KURZ lautet in diesem Jahr „Mission Infinity“. Passend dazu demonstriert das Exponat eines Rear-End-Covers die fast schon unendlichen Gestaltungsoptionen, die sich Designern und Herstellern fortan eröffnen. Die Heckanwendung ist eines der absoluten Highlights am KURZ-Stand und voll auf die Megatrends E-Mobilität und autonomes Fahren ausgerichtet. Sie bietet nicht nur eine durchgehend geschlossene Oberfläche mit großflächiger, nahtloser Dekoration, spektakulären Strukturen für 3D-Lichteffekte und gezielter Lichtabschottung, sondern ist auch für die Sensortechnik autonomer Fahrzeuge durchlässig.

 

Rear-End-Konzept mit anspruchsvollem Lichtdesign

Das Konzept des Rear-End-Covers stellt KURZ auf der CES 2023 anhand eines Demonstrators sowie mittels aufwendig ausgearbeiteter 3D-Animationen eines Fahrzeughecks inklusive Lichtvisualisierungen vor. Das Projekt entstand in Kooperation mit der Lightworks GmbH, einem der führenden Systemhäuser für Lichtentwicklung in Deutschland. Durch die gebündelten Kompetenzen beider Partner sind bei der Bauteilherstellung besonders detailreiche Lichtdesigns mit beeindruckenden Farbverläufen und einer Vielzahl an Effekten für Tag-und-Nachtdesigns umsetzbar. Dieses innovative Lichtkonzept ermöglicht unter anderem die Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern und setzt gleichzeitig unverwechselbare Markenstatements. Anhand digitaler Demonstrationen werden auf der Messe verschiedene Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt, die bereits heute direkt umgesetzt werden können.

 

Komplexes technisches Bauteil in einem Produktionsschritt

Die Herstellung des Rear-End-Covers zeichnet sich vor allem durch besondere Effizienz aus, da sich alle Prozesse dank fortschrittlicher One-Shot-Produktion in einem einzigen Arbeitsschritt umsetzen lassen. Möglich macht das die Kombination aus Spritzguss, In-Mold-Dekorationsverfahren (IMD) und der High-End-Wendeplattentechnologie von KURZ-Tochterunternehmen Schöfer, die hier ebenfalls zum Einsatz kommt. Für Hersteller bedeutet das eine zeit- und kosteneffiziente Produktion bei gleichzeitiger Reduktion des CO2-Ausstoßes.

Die Wendeplattentechnologie ermöglicht es zudem, dass die In-Mold-Dekorationstechnik (IMD) in Verbindung mit einem 2K-Materialmix aus ABS/PC und transparentem PMMA angewandt wird. Das Verformen sowie die Konturierung und Dekoration erfolgen dabei in einem Arbeitsschritt, der bei Bedarf auch die Integration von Touchsensoren im In-Mold-Electronics-Verfahren umfassen kann. In einem zweiten Schritt lassen sich zudem verschiedene Veredelungen, etwa Heißprägen oder Digitaldruck, umsetzen. Die zugrundeliegende Maschinen- und Prozesstechnologie eignet sich ideal zur Herstellung von sofort installierbaren, großen und geometrisch komplexen Bauteilen. Das Thema Nachhaltigkeit wurde dabei nicht außer Acht gelassen, denn die Bauteile sind als Ganzes recycelbar und können anschließend als Post-Industrial-Compound wiederverwendet werden.

 

Neu für Automotive Interior: BIOFENSE® 2.0 – Oberflächenschutz antiviral und schwermetallfrei

Mit BIOFENSE® hat der Experte für Oberflächenveredelungen aus Fürth schon seit Längerem einen wirksamen und langfristigen Hygieneschutz für Kunststoffoberflächen im Programm. Zur CES stellt KURZ eine neue, schwermetallfreie Lösung im Bereich Oberflächenhygiene vor: Neben einer antibakteriellen sowie einer antimykotischen Funktion wird nun auch eine beständige antivirale Wirkung erzielt. Mit BIOFENSE® ANTIVIRAL veredelte Oberflächen weisen somit auch Viren wie SARS-Cov-2 wirksam ab, wodurch sich die Technologie vor allem für HMI-Oberflächen (Human-Machine Interface) und Touch-Displays, aber auch für Kontaktflächen im Türbereich empfiehlt. Damit sich die Wirkung entfaltet, ist lediglich eine geringe Lichteinwirkung in Form von Tageslicht notwendig. BIOFENSE® ANTIVIRAL kann im IMD- oder Insert-Molding-Verfahren eingesetzt werden – gleichermaßen wirksam, wie auch Tests von renommierten Einrichtungen bestätigen. So haben unabhängige Labore die Langzeitwirkung nach ISO 21702 bereits bestätigt.

Die transparente Beschichtung ist für Hochglanzoberflächen geeignet und lässt sich mit kreativen Designs, Hinterleuchtungen und sogar Shy-Tech-Elementen kombinieren. Auch die Nachhaltigkeit hat KURZ bei der Entwicklung im Blick behalten, denn die Recyclingfähigkeit der mit BIOFENSE® ANTIVIRAL beschichteten Bauteile bleibt erhalten.

 

Online-Präsenz rund um die CES 2023

Den Messeauftritt in Las Vegas nutzt LEONHARD KURZ auch als Anlass für eine umfassende Online-Präsentation der Innovationen und Ausstellungshighlights des Unternehmens. Unter www.ces.kurz-automotive.com erhalten Interessenten detaillierte Informationen und Angebote wie Videos oder 3D-Animationen rund um die Produkte und Themen der CES.

 

Auf einen Blick

CES 2023 vom 5. Bis zum 8. Januar 2023
LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG: Stand 4367
Schwerpunkte des Messeauftritts: Automotive, Consumer Electronics, Sustainability

Newsletter

Orofin – Das online
Magazin von KURZ

Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft der Oberflächendekoration und erfahren Sie, was heute schon machbar ist. Freuen Sie sich auf Inspirationen und Ideen, spannende Geschichten und Innovationen aus der Welt von KURZ!

AbonNieren

Best of K 2022

Erfahren Sie mehr über die nachhaltigen und innovativen Highlights, die LEONHARD KURZ unter
dem Motto „Making every product unique“ auf der K 2022 live präsentiert hat

Mehr erfahren

KURZ

TISAX-Zertifizierung

Transparenz, Kundenorientierung und die Einhaltung höchster Standards sind uns wichtig. 

Mehr erfahren

KURZ

Making every product unique

Diesen Anspruch realisiert KURZ mit mehr als 5.500 Mitarbeitern an über 30 globalen Standorten. KURZ ist weltweit führend in der Oberflächenveredelung und produziert in Europa, Asien und den USA nach gleichen hohen Qualitäts- und Umweltstandards.

Mehr erfahren

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da.

Kontakt

Search DE EN Mail