Zum Hauptinhalt springen

In-Mold Electronics

Dekoration und Funktionalität in einem einzigen Prozessschritt

Wer intelligent produzieren will, muss Prozesse fortlaufend verdichten oder kombinieren. Nur so lassen sich neue Maßstäbe an Effizienz und Wirtschaftlichkeit setzen. In-Mold Electronics IME wird diesem Anspruch gerecht. Diese hochwertige und vollautomatisierte Form der Sensorintegration lässt sich in einer Maschine perfekt mit IMD, der In-Mold-Decoration-Technologie von KURZ, vereinen. So entstehen in einem einzigen Prozess Bauteile mit raffinierter Dekoration inklusive kapazitiver Oberflächen, die via Touchsteuerung intuitiv bedienbar sind.

In-Mold Electronics – technische Details auf einen Blick

Mit IME von LEONHARD KURZ bündeln Sie zwei entscheidende und häufig noch getrennt ablaufende Produktionsschritte. Im Video können Sie den parallelen Ablauf der beiden Bearbeitungsphasen nachverfolgen. Und falls Sie sich mit der Frage nach der Automatisierbarkeit in Ihrem Betrieb beschäftigen: Das Potenzial ist hoch bis sehr hoch!

  • Auf der einen Seite des Werkzeugs wird auf Trägermaterial die Dekorbeschichtung und Gestaltung für die spätere Frontseite des Bedienfelds positioniert.
  • Zeitgleich wird in die gegenüberliegende Kavität das Metal-Mesh-Label der PolyTC®-Sensoren eingelegt.
  • Das Werkzeug schließt sich.
  • Daraufhin setzt ein von exakt dosierter Hitze und präzisem Druck gesteuerter Kunststoff-Spritzgießvorgang ein, der das spätere Bauteil vollständig ausformt. In diesem Prozessschritt wird das Dekor fest und in hervorragender optischer Qualität auf die Frontseite übertragen.
  • Zeitgleich erfolgt auf der Rückseite das Verschmelzen von Kunststoff und transparentem Sensor-Trägermaterial. Um diesen technischen Schritt mit einer zuverlässigen späteren Funktionalität der Touchsensoren möglich zu machen, hat KURZ eine spezielle Formulierung entwickelt. Diese optimiert nicht nur die stabile Verbindung der Materialien, sondern sorgt auch dafür, dass die Sensoren dauerhaft abgedichtet sind. Das ist wichtig für perfektes Funktionieren selbst bei widrigen Umgebungsbedingungen.

In der Formgebung Ihrer Produktchargen sind 2D bis 3D möglich. Insert-Dekorbeschichtungen lassen sich ebenfalls aufbringen. Mit diesem Verfahren können Sie aber auch nur die Sensorintegration vornehmen und auf Design an der Frontseite verzichten.

Ästhetik und erweiterter Anwendernutzen nahtlos in den Kunststoff eingegossen

Bei der Entwicklung der funktionalen IML Integration hatten die technischen Spezialisten im Hause KURZ typische Anwendungsszenarien im Blick. In erster Linie ging es ihnen darum, ein kompaktes Verfahren für die Serienproduktion hochwertiger Bedienfelder zu entwerfen. Schön gestaltete Steuerungs-, Schalt- und Kontrollelemente für Automobile, Haushaltsgeräte und Mobilfunkanwendungen sind damit ebenso realisierbar wie unzählige andere Bedienelemente, etwa für die Unterhaltungselektronik. Auf der sichtbaren und veredelten Oberseite von Kunststoffflächen zeigt sich innovatives Design in allen nur denkbaren Varianten. Rückseitig integriert sind Sensoren mit hohen kapazitiven Fähigkeiten, die sich durch gezielte Touchsteuerung bedienen lassen. Die Funktion der Sensoren ist zielgenau ausgerichtet. Unterschiedlichste Wünsche des Anwenders werden intuitiv und präzise ausgeführt.

Ihre kreativsten Ideen sind höchst effizient umsetzbar

Verbraucher und Märkte möchten mit ständig noch wertigeren und außergewöhnlicheren Produkten verführt werden. Sensible Bedienfelder, intuitive Konsolenelemente und über Näherungssensoren erweckbare Touchfunktionen sind schon heute in vielen Branchen unverzichtbar für den Geschäftserfolg von morgen. Durch eine attraktive, in vielen Varianten verfügbare Dekoration der Frontseite lassen sich für die integrierten Sensoren besonders ästhetische Oberflächen erzeugen. Dafür eignet sich in der Produktion das IMD-Verfahren von KURZ sehr gut. Auch wenn Bedienfelder nicht opak, sondern durchleuchtet sein sollen, ist dies dank der hochtransparenten Sensoren auf der Rückseite möglich. Hinterleuchtung kann die Bedienung und Steuerung Ihrer neuen Produkte noch hochwertiger und einzigartiger machen. Day-and-Night Ambient Lighting, Hell-Dunkel-Anpassungen oder Lichtwechsel in mehreren Farben und Intensitäten, partielle oder komplett durchleuchtbare Designs, Anzeigefelder mit erweitertem Funktionsumfang: KURZ gibt Ihnen die Wahl zwischen diesen und vielen weiteren außergewöhnlichen Lösungen.

Nachhaltigkeit - von vornherein mitgedacht

Wir übernehmen Verantwortung für den Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen. Verbessern Sie Ihre Ökobilanz mit der hocheffizienten Prozesstechnologie von KURZ!

Ihre Nachhaltigkeits-Vorteile mit KURZ auf einen Blick:

  • Der Einsatz von Rezyklaten ist problemlos möglich. Diese lassen sich mit KURZ-Technologien ebenso perfekt veredeln wie Neumaterial.
  • Unsere Prozesse und Maschinen lassen sich höchsteffizient in Ihre Wertschöpfungskette eingliedern.
  • Die Dekorationen beeinträchtigen die Recyclingfähigkeit Ihrer Produkte nicht.
  • PolyTC®-Sensoren sind recycelbar.

Ihr qualifizierter Partner für technische Realisierung

Kompetenz, Kreativität, lange Erfahrung und ein hohes Maß an Spezialisierung zeichnen KURZ als Ihren Partner für das technologische Gesamtpaket aus. Als Weltmarktführer im Bereich Beschichtungstechnologie sind wir da, wenn Sie das In-Mold-Electronics-Verfahren vollautomatisiert im eigenen Werk anwenden möchten. Dabei fängt unser kundenfreundlicher Komplettservice mit umsichtiger, fachkundiger Beratung an. Entscheidend ist, nicht nur Ihre vorhandenen Spritzgießwerkzeuge zu adaptieren und die neue Maschinenzelle in Ihre Produktionsstraße einzubinden. Sie brauchen auch die optimalen Ausgangsmaterialien in Form der hauchdünnen KURZ-Oberflächenbeschichtungen; außerdem PolyTC®-Sensoren unseres Tochterunternehmens PolyIC, die aus transparenten Metal-Mesh-Strukturen bestehen. Unser Anspruch ist es, Sie auf diesem Weg mit ganzer Leistung zu begleiten. Damit bei vergleichsweise geringer Investition und einer erheblichen Steigerung der Effizienz gerade bei mittleren bis hohen Auflagen positive Effekte für Ihre Wertschöpfung und Ihre Marktposition erschlossen werden.

Kontakt

Eine unserer Stärken ist die Beratung am Produkt gemeinsam mit dem Kunden. Unser Team aus qualifizierten Fachkräften entwickelt passende Lösungen für Ihre Oberflächen. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich informieren, beraten und begeistern.

Zum Kontaktformular

Das könnte Sie auch interessieren

Alles zum IMD-Verfahren von KURZ auf einen Blick

MEHR ERFAHREN

Mit Touch Control innovative Nutzererlebnisse schaffen

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr über unsere Branchenlösungen

Mehr erfahren

Diese Maschinen bietet KURZ an, mit entsprechendem Service bei Bedarf

MEHR ERFAHREN