Skip to main content

Carbon Composite Dekoration

Produzieren Sie Leichtbauteile, die optisch schwer beeindrucken

Über die Vorteile des hybriden Leichtbauverfahrens mit faserverstärkten Kunststoffen muss man nicht lange diskutieren. Technik und Materialien stehen für Bauteile mit enormer Stabilität bei geringstem Gewicht. Deshalb sind sie für anspruchsvolle Anbieter vor allem im Automobilbau und der Unterhaltungselektronik so interessant. Die Relevanz von hybriden Leichtbauteilen für diese und weitere Industrien dürfte sich künftig noch viel schneller erhöhen. Denn bei LEONHARD KURZ ist es gelungen, eine große Herausforderung zu meistern: Wir können die hybride Leichtbaufertigung und Dekoration in einer hocheffizienten One-Shot-Lösung zusammenfassen. Das Verfahren heißt Carbon Composite Dekoration. Wir haben es gemeinsam mit Bond Laminates zum Patent angemeldet und bereiten derzeit mit Hochdruck die Serienreife vor. Damit können Sie Hybridbauteile nicht nur formen, umformen, hinterspritzen und verstärken, sondern im gleichen Arbeitsschritt ästhetisch dekorieren. Wo früher viele einzelne, oft sogar von Hand erforderliche Schritte nötig waren, verwenden Sie demnächst hocheffiziente Ein-Stufen-Technik und können Ihre bisherigen Prozesskosten um bis zu 60 % senken.

Technische Details auf einen Blick

Für eine wachsende Zahl industrieller Branchen stellt der hybride Leichtbau mit thermoplastischen, faserverstärkten Kunststoffen eine attraktive Zukunftstechnologie dar. Mit diesem Verfahren lassen sich aus hochwertigem Ausgangsmaterial in der Spritzgussmaschine federleichte, extrem robuste Bauteile formen, die nun im gleichen Prozessschritt mit der exklusiven ästhetischen Dekoration versehen werden.

  • Aus einem Hochleistungsverbundwerkstoff lassen sich beim aktuellen Entwicklungsstand unserer Technologie Leichtbauteile bis zu einer Größe von 17 Zoll ausformen oder umformen. Konkret kommen thermoplastische Polymere in Kombination mit Endlosfaserverstärkung zum Einsatz.

  • Für die Formgebung sorgt unsere Carbon Composite Dekoration Technologie. Das thermoplastische Ausgangsmaterial bekommt in einem kompakten Spritzgießvorgang seine Form und Ummantelung aus Kunststoff; außerdem wird es dekoriert.

  • Die automatisch in den Prozessschritt integrierte Veredelung der Oberfläche bringt eine signifikante Steigerung der Effizienz mit sich, da bisher notwendige zusätzliche Arbeitsschritte wie das Lackieren und Beschleifen komplett entfallen.

  • Das Verbundmaterial im Bauteil geht mit dem applizierten Design eine haftfeste, beständige Verbindung ein.

Kosteneffizient, vielseitig und zukunftsfähig

Mit dem vollautomatisiert ablaufenden Prozess der Carbon Composite Dekoration können Sie die Weichen für eine besonders kosteneffiziente Herstellung von ästhetisch hochwertigen Leichtbauteilen stellen. Ob attraktive Gerätegehäuse für Unterhaltungselektronik von morgen oder megaleichte und hochsteife Türzierleisten für neue Automobilserien: KURZ hilft Ihnen mit Carbon Composite Dekoration, bei industriellen Megatrends am Ball zu bleiben.

Für Produktdesigns mit spektakulären Highlights

Bei der serienreifen Entwicklung unserer Carbon Composite Dekoration Technologie galt es, zwei große Hürden zu nehmen: Zum einen musste die Werkzeugtechnik an den innovativen Fertigungsprozess adaptiert werden. Zum anderen entstand bei KURZ ein auf das neuartige Verfahren abgestimmtes Dekorationssystem auf Basis unserer bewährten Inmold Dekoration IMD Technologie. Für dieses System mussten spezielle Formulierungen geschaffen werden, die dafür sorgen, dass sich dekorative Beschichtungen entsprechend unterschiedlicher Kundenspezifikationen besonders haftfest mit dem Material der Leichtbauteile verbinden.
Damit wird beim Design und der Veredelung eine große Bandbreite möglich. Denken Sie zum Beispiel an Trend-Designs mit mattierten, metallisierten, glänzenden und gebrushten Optiken. Selbst kombinierte Holz-Gold-Optiken oder haptische, transparente Softtouch-Effekte können Sie auf die Oberflächen Ihrer Leichtbauteile zaubern. Das bringt die Carbon-Optik des verwendeten Verbundmaterials besonders effektvoll zur Geltung.

In technischer Hinsicht kann bei Ihnen eine neue Ära beginnen

Die Reduktion Ihrer aktuellen Herstellungs- und Dekorationskosten von extrem dünnwandigen Bauteilen kann aufgrund der kompletten Automatisierung bei bis zu 60 % liegen. Fragen Sie wegen der gesamten Lösung gerne an. Bei der Entwicklung haben wir eng und partnerschaftlich mit den Spezialanbietern Engel Austria GmbH und Bond Laminates zusammengearbeitet. Wenn Sie sich für die Konzeption, Integration und Installation der entsprechenden Maschinenstation in Ihre Fertigung interessieren, bieten wir Ihnen eine grundlegende Beratung und Begleitung an. Wir freuen uns auf erste Gespräche mit Ihnen und bringen unsere Kompetenz gerne ein, um damit auch Impulse für maximierte Effizienz in Ihrer gesamten Wertschöpfungskette zu setzen.

Kontakt

Eine unserer Stärken ist die Beratung am Produkt gemeinsam mit dem Kunden. Unser Team aus qualifizierten Fachkräften entwickelt passende Lösungen für Ihre Oberflächen. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich informieren, beraten und begeistern.

Zum Kontaktformular

Das könnte Sie auch interessieren

Alles zum IMD-Verfahren von KURZ auf einen Blick

MEHR ERFAHREN

Mehr zu den Verfahren zur Oberflächenveredelung

Mehr erfahren

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen für die Automobilbranche

Mehr erfahren

Lesen Sie hier, welche Lösungen wir für die Unterhaltungselektronik anbieten

Mehr erfahren

Lernen Sie mehr über Trends im Oberflächendesign

Mehr erfahren

Werfen Sie einen Blick auf unsere Anwendungen

Mehr erfahren